Fußpflege (Wi-Delkenheim)

Fußpflege

Die medizinische Fußpflege ist eine präventive, therapeutische und rehabilitative Behandlung am gesunden, von Schädigungen bedrohten oder bereits geschädigten Fuß. Unsere pflegerischen Maßnahmen verstehen wir im Sinne von Prävention für Patienten-/innen, die problematische, oft schmerzende Füße haben. Nicht selten liegen Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus, Rheuma oder Durchblutungsstörungen vor. Vielleicht lässt auch die Beweglichkeit nach? Ebenso versorgen wir Sportlerfüße und solche, die einfach nur gepflegt werden wollen.

Kosmetische Fußpflege

Bei der kosmetischen Fußpflege ist die Ausübung von pflegerischen und dekorativen Maßnahmen am gesunden Fuß gemeint. Eben alles was zum Verschönern dient. Dazu zählen Nägel schneiden und feilen, Nagelhaut sanft zurückschieben, lackieren, cremen und massieren.

Nicht erlaubt ist das Entfernen und Behandeln von Hühneraugen, Druckstellen, eingewachsene oder verdickte Nägel.

Hier werden nur rein kosmetische Fußpflegemittel, die zur Reinigung, Pflege und Desodorierung der Füße bestimmt sind, eingesetzt. Zum Reinigen, Erfrischen und Desinfizieren der Füße werden Fußbäder zur Vorbereitung der kos. Fußpflege verwendet. Sie haben meist eine durchblutungsfördernde Wirkung.

Die Zehennägel werden dann gekürzt und in Form gefeilt. Nach der Hornhauterweichung durch das Fußbad, wird mit einer Rubbelcreme die überschüssige Hornhaut entfernt. Zum Abschluss einer kos. Fußpflege wird meist mit Fußcremes oder Massagelotionen eine wohltuende Fußmassage angeboten.

Im TherapieZentrum Wi-Delkenheim gehören zudem auch Wellness-Behandlungen, Peeling und die French-Modellagen zum Angebot. Termine können unter 06122/ 588880 gebucht werden.

Zur weiteren Heimpflege werden Cremes und Fußbalsame mit verschiedenen Wirkungen angeboten, wie z. B. pflegend, fetthaltig, kühlend, durchblutungsanregend oder auch desinfizierend. Bei feuchten Füßen können deodorierende Sprays und Fußpuder mit schweißhemmender Wirkung hilfreich sein.